Freiwillige Feuerwehr Oldershausen
Land Niedersachsen - Landkreis Harburg - Samtgemeinde Elbmarsch - Gemeinde Marschacht
Datum, Uhrzeit: 23.04.2014, - 18:00 Uhr Übungsleitung: FF Garstedt am Walde/FF Toppenstedt Übungsort: Toppenstedt – Fa. Kaiser Maschinenbau Übungsthema: Feuer groß – Personen in Gefahr Teilnehmer innerhalb des Löschzuges B3: FF Avendorf, FF Bütlingen, FF Drennhausen-Elbstorf, FF Oldershausen, FF Schwinde-Stove, FF Tespe Auftakt ins Übungsjahr 2014 des Löschzuges „Brandbekämpfung 3“ Feuerwehr Oldershausen zu Großbrand in Toppenstedt gerufen Toppenstedt. Am Mittwochabend des 23. April 2014 versammelten sich die Mitglieder des Löschzuges „Brandbekämpfung 3“ (kurz: B3) zur ersten Übung des Jahres am Gerätehaus Marschacht, dass bei jeder Übung und jedem Einsatz den Treff- und Ausgangspunkt für den Zug darstellt. Von dort rückt der alarmierte Zug zu jeder Übungs- bzw. Einsatzstelle im Konvoi aus. Unterwegs zum angenommenen Einsatzort wurde der Grund des Einsatzes bekannt: Auf dem Gelände der Firma Kaiser Maschinenbau in Toppenstedt ist in den Produktionshallen ein Großbrand ausgebrochen. Auf Grund der wenigen Wasserentnahmestellen vor Ort wurde der Löschzug B3 alarmiert. An der Einsatzstelle angekommen, stellte der Zug aus der Elbmarsch die Wasserversorgung zum Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Hanstedt her. Dazu wurde an einem Wehr, ca. 900 Meter von der Einsatzstelle entfernt, das Wasser gestaut und mit Hilfe von Saugleitungen und einer Pumpe entnommen. Mit Hilfe von Druckschläuchen wurde das Wasser bis zum Fahrzeug der Feuerwehr Oldershausen geleitet, die das Hanstedter TLF schließlich mit Wasser versorgten. Durch deren Wasserwerfer konnte die östliche Produktionshalle und die angrenzenden Grundstücke geschützt werden. Nach etwa zwei Stunden war die Übung erfolgreich beendet. Hintergrund des Szenarios ist die schlechte Wasserversorgung vor Ort, mit dem man ein etwaiges Feuer auf dem großen Areal der Firma zu löschen hätte. Um sicherzustellen, wie man damit umgehe, wurde diese Übung inszeniert. Besonders für den Löschzug B3, der insbesondere für Brandbekämpfung ausgebildet ist, war dies eine wichtige Erfahrung. So musste dieses Mal die Herstellung einer Wasserversorgung über eine weite Wegstrecke absolviert werden. Die Übung hat letztlich gezeigt, dass der Zug auch solchen Aufgaben in jedem Fall gewachsen ist.
gegr. 1873